linksbilderstrandhaus

1. Aardenbug - ein Besuch der sich lohnt

2. Brügge - das “Venedig” Belgiens

3. Nieuwvliet Bad und Umgebung - die saubersten Strände

4. Antwerpen - Rubine oder Rubens?

Warum nicht einmal nach Aardenburg?

Zeitaufwand:  ½ Tages Ausflug

Entfernung:   ca. 19 KM

Gerade einmal 19 KM, oder rund rund 20 Minuten Fahrtzeit mit dem PKW (oder eine gute Stunde mit dem Fahrrad) trennen Nieuwvliet-Bad von dem schönen Ort Aardenburg.

Historie: Die älteste Stadt Zeelands verfügt über ca. 240 Einwohner und ist ist nicht weit von der Grenze zu Belgien entfernt. Aardenburg liegt auf den Fundamenten eines römischen Kastell "Castellum Radannum". Der  römische Statthalter der Provinz Gallia Belgica, Didius Julianus, ließ diese im Jahr 170 erbauen.

Die Stadt war im 12., 13. und 14. Jahrhundert sehr bedeutend wegen der Tuchherstellung und Mitglied der Hanse. 1280 verlegten die deutschen Hansekaufleute ihre Handelsaktivititäten für zwei Jahre nach Aardenburg, da sie am Handelsplatz Brügge diskriminiert wurden.Gemeindehausardenburg

Truppen aus Gent zerstörten es 1383. Nach der Eroberung 1604 durch Moritz von Nassau wurde die Stadt um zwei Drittel verkleinert.

Die vielen alten Gebäude und die imposante Kirche St.Baafs2verweisen auf das ehemalige Stadtbild.

Was gibt es zu sehen: Wer Interesse an der archäologischen Historie der Stadt und der Umgebung hat, kann im  Archäologischen Museum sehr viele interessante Funde aus der Römerzeit anschauen, so z. B.  einem germanischen Krieger aus dem 3. Jahrhundert.

Sie können sich aber auch nur die schönen alten  öffentlichen Gebäude und Patrizierhäuser ansehen.

Oder geniessen Sie einfach nur die sehr reizvolle und abwechslungsreiche Natur mit den vielen kleinen Flüsschen  und  Seen, und einen Kaffee auf einer der schönen Ausflugsterrassen.

… aber es gibt noch mehr zu sehen:

Die "Sint-Baafskerk"  St.Baafsein sehr gut erhaltenes Relikt der Scheldegotik. Sie wurde im Jahre 959 erbaut - siehe Foto. Sie ist die einzige niederländische Kirche im Stil der Scheldegotik und zählt zu den wichtigsten Denkmälern der Niederlande. Die Kirche ist UNESCO Weltkulturerbe.

Das „Westpoort“,  WestpoortAardenburgdas historische westliche Einfallstor, oder auch das historische „Gemeindehaus“, mit seinem schönen Turm.

Reiseroute: Von Nieuwvliet-Bad, St. Pierre Richtung Cadzand, dann Richtung Zuidzande (durch den Ort fahren), am Stadtrand von Oostburg vorbei fahren, und der Beschilderung Aardenburg folgen.

 

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------

Brügge, das „Venedig Belgiens“ - Weltkulturerbe ganz in der Nähe

Zeitaufwand:  1 Tages Ausflug
Entfernung:   ca. 31 KM
 

In gerade einmal 45 Minuten in einer der schönsten Städte Westeuropas.

Auch wenn man meint, Brügge Stadshuisbereits zu kennen - ein Ausflug in die mittelalterliche Stadt lohnt sich immer wieder. Grote Markt

Brügge ist die Hauptstadt und mit rund 117.000 Einwohnern die größte Stadt der Provinz Westflandern in Belgien. Brügge ist Bischofssitz der katholischen Kirche für das Bistum Brügge.

Der mittelalterliche Stadtkern wurde im Jahr 2000 von der Uneso zum Weltkulturerbe erklärt. Im Jahre 2002 war Brügge europäische Kulturhauptstadt.

Schon im 2. und 3. Jahrhundert befand sich auf dem Gebiet von Brügge eine gallisch-römische Siedlung, im Jahre 1128 erhielt Brügge dann das Stadtrecht.

Überraschender Weise erhielt Brügge erst gegen Ende des 19. Jahrhunderts die Aufmerksamkeit einer grösseren Zahl an interessierten BBeginenhofesuchern als Kulturstadt, dann, als der Schriftsteller Georges Rodenbach die Stadt in seinem Roman „Bruges la Morte“ bekannt machte, und so Brügge mit seinen eindrucksvollen Bauwerken einer breiteren  Öffentlichkeit nahe brachte.

Die Auszeichnung als Weltkulturerbe bekam Brügge nicht zuletzt wegen dem  nahezu unverbauten mittelalterlichen Stadtkern, der jedes Jahr viele Touristen  - auch weit über die europäischen Grenzen hinaus - anzieht.

Sämtliche der beeindruckenden Sehenswürdigkeiten aufzuzählen, würde den Rahmen der hier angedachten Kurzinformation sicherlich sprengen, insofern nachfolgend beispielhaft einige der Wesentlichen Bauwerke.

 

  • - Der  Belfried (Glockenturm) aus dem 14./15 Jahrhundert .Belfried
  • - Der Beginenhof, bereits im Jahr 1245 gegründet.
     
  • - Das Rathaus (Stadhuis), errichtet zwischen 1376 und 1420 - es zählt zu den ältesten Rathäusern Belgiens.
  • - Der Grote Markt, in der Altstadt von Brügge, mit seinen vielen wunderschönen Gebäuden aus der Neugotik
    Reiseroute: Von Nieuwvliet-Bad, St. Pierre Richtung Cadzand, dann Richtung Retranchement, weiter Richtung Westkapelle, dann der N 376/N374 folgen, bis Brügge.
  •  

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------

Nieuwvliet Bad und Umgebung - die ausgezeichneten Strände

 

Die Strände von Breskens, Groede, Neuwvliet-Bad und Cadzand, das sind mehr als 15 KM feiner Sandstrand mit Auszeichnung! - Sie gehörend zu den saubersten Stränden der Niederlande. Hier kann man wunderbare lange Strandspaziergänge unternehmen, oder auch einfach nur in Ruhe relaxen.

Das Besondere an diesem Küstenabschnitt ist: Die Strände sind so sauber, wie kaum an anderen Strandabschnitten, und trotzdem nicht überlaufen. Sogar in der Hochsaison zwischen Juli und August, wenn die Feriengäste aus Belgien und den Niederlanden gerne hier Ihren Urlaub verbringen, und auch die Sommergäste aus Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Hessen, Zeeuws-Vlaanderen besuchen, findet man etwas abseits der Strandpaviljoene  „Pirat“, "Puur“, „St. Pierre“, „Matour“ oder „BeachHouse“, und dem neuen doppelstöckigen „Boekanier“, immer noch ein ruhiges Plätzchen.

Aus diesem Grund erhalten die Strandabschnitte rund um Nieuwvliet-Bad schon seit Jahren die „Blauwe Vlag“, die Auszeichnung für saubere Strände.

Was bieten diese kleinen Ferienparadiese dem Erholung suchenden rund um Nieuwvliet-Bad?

Breskens - das Fischerdorf:

Ein schöner Yachthafen, ein Fischereihafen und viele kleine Restaurants, dBreskensas ist Breskens.

Der Ort liegt am westlichsten Punkt der Westerschelde. Hier ist  auch das Ende des langen Strandabschnittes von Cadzand bis Breskens, und es beginnt in Richtung „Hoofdplaat“ die Wester- schelde. (Westerschelde: Der südlichste niederländische Meeresarm und Mündungstrichter des Flusses Schelde. Sie ist die Schiffverbindung zu den Häfen Vlissingen, Terneuzen, Gent und Antwerpen).

Von den 4 beschriebenen Küstenorten ist Breskens ist der maritime Badeort mit eigenem Fischerhafen und einem modernen Jachthafen mit über 800 Liegeplätzen. Langeweile kommt hier nicht auf, denn die riesigen vorbeifahrenden Hochseeschiffe, die Containerdampfer und vor allem an den Wochenenden die (kleinen) Segeljachten auf der Westerschelde, bieten ein immer wieder neues und abwechslungsreiches Bild.

Ein besonderes Erlebnis und kleines Abenteuer - auch für Kinder - sind die Ausflüge mit den KDerbreiteStrandrabbendampfern. Das lässt noch viel von dem ursprünglichen Treiben in dem kleinen, und heute modernen Dorf erahnen. Aber auch die Fährüberfahrt „auf die andere Seite“, um z. B. Vlissingen oder Domburg einen Besuch abzustatten, lohnt sich für den interessierten Urlauber.

Tipp: … und wenn das Wetter einmal nicht mitspielen sollte, ist die Kartbahn „Raceland“, oder das Fitness Centrum „DejaFit“ am Deltahoek am Hafen immer noch eine actionreiche Anlaufstation. (http://www.indoorcentrumbreskens.nl)

Breskens , das heute über ca. 4800 Einwohner verfügt, wurde bereits um 900 n. Chr. zum ersten Mal erwähnt. Im 19. Jahrhundert gab lediglich einen einfachen Handelshafen - gefischt wurde nur für den regionalen Verbrauch. Erst Anfang des 20. Jahrhunderts wurde der Fischfang kommerzialisiert. Im 2. Weltkrieg fast völlig zerstört, musste Breskens in vielen Bereichen wieder aufgebaut werden. Heute ist der Tourismus eine wesentliche Einnahmequelle. (Strand Breskens : )

 

Groede - klein aber oho

Die heute ca. 1100 Einwohner zählende Gemeinde Groede wurde bereits das erste Mal im 12. Jahrhundert erwähnt. Groede liegt direkt am Meer und dem Clementspolder, einem schönen Dünengebiet mit langen Wanderpfaden. Die im flämischen Stil erbauten Häuser im Ort rund um die ehemalige Lutherische Kirche, zeugen heute noch zum Teil von der Ursprünglichkeit, die sich das BlickindiePolderDorf erhalten hat. Ob Museumstrasse, Oldtimerfestival oder restaurierte Dorfkirche - Groede ist das beschauliche, „kulturelle“ Dorf in Zeeuws Vlaanderen.

Ein Ausflug von Breskens, Cadzand oder Nieuwvliet mit dem Fahrrad nach Groede lohnt sich immer - der Ort verfügt über eine schönes Netz an Radwegen, die durch die malerischen Polder führen.

Zwischen Groede und Breskens wird momentan ein riesiges Areal neu erschlossen - die „Waterdunen“.  Hierbei handelt es sich um ein Natur- und Erholungsgebiet inkl. Boulevard. Geplant ist, ca. 400 Wohnungen, 1 Hotel, und 300 Campingplätze zu erstellen. - Über die neuen "Waterdunen" wird an dieser Stelle noch separat zu berichten sein. 

Tipp: Eine Radtour durch die Polder und dann im Cafe „De Twee Duiven“ in der Slijkstraat 7 einen Cappuccino trinken. (www.adrieoosterling.nl)
 

Cadzand - ein Badeort will hoch hinaus

Cadzand-Bad liegt direkt an der Grenze zu Belgien und ist der südlichste Küstenort der Niederlande. Cadzand ist für Besucher der Region wohl der bekannteste Ort.

Bis vor 2 Jahren noch ein Ort mit nur rund 500 Einwohnern hat sCadzandich die Bevölkerungszahl durch den Bau der Noordzee Residence Cadzand-Bad, sowie verschiedener weiterer Bauvorhaben rund um den Boulevard de Wielingen und den Strandbereich - zumindest in der Urlaubssaison - schlagartig erhöht. Wenn  künftig auch die Infrastruktur der veränderten Besucherzahl angepasst wird, kann der Ort sicherlich seinen Ansprüchen gerecht werden, die bekannteste Anlaufstation in der Region zu sein.

Der nach Belgien orientierte Teil des hier beschriebenen Küstenabschnittes ist durch die breite Westerschelde vom eigentlichen niederländischen Festland getrennt. 5 Kilometer schöner Sandstrand, das Natur- und Vogelschutzgebiet Het Zwin, das Naturschutzgebiet De Zwarte Polder sind die bekannten Bezugspunkte von Cadzand.

Und wenn Sie am Strand Menschen in leicht gebückter Haltung entlang wandeln sehen, dann sind das möglicherweise die Urlauber, die wissen, dass man hier am Strand immer wieder einmal Haifischzähne finden kann.

Tipp: Eine Wanderung durch das Naturschutzgebiet De Zwarte Polder- oder zum shoppen über die Grenze Belgiens nach Knokke.

 

Nieuwvliet-Bad - schön Familiär

Jachthafen, Boulevard und 5-Sterne Hotel - das kann Nieuwvliet-Bad alles nicht bieten.

Aber: Der Familienstrand schlechthin - das ist Nieuwvliet-Bad DerbreiteStrandmit den regelmässig ausgezeichneten Strandabschnitten zwischem „St. Pierre“ und „Boekanier“. Für alle diejenigen, die einfach nur Erholung suchen, oder sicher sein wollen, das die Ferien mit Kindern auch wirklich kinderfreundlich gestaltet Luftbild St. Pierrewerden können, für diejenigen ist Nieuwvliet-Bad gerade richtig.

Nieuwvliet-Bad ist Ortsteil von Nieuwvliet. Insgesamt gibt es in Nieuwvliet rund 400 Einwohner.

Hier ist der Strand am breitesten und man findet die schönsten Strandabschnitte in der Region. Urlauber und Besucher finden garantiert immer einen großzügigen Platz zum Sonnenbaden, Relaxen, Schwimmen oder mit den Kindern spielen. Oberhalb der Dünen, am Zugang zum „Strandpaviljoen Boekanier“, gibt es einen schönen Kinder-Naturspielplatz mit Aussichtsturm und Hängebrücke. Von hier aus hat man auch den besten Ausblick auf die Nordsee und die vorbei  fahrenden Schiffe.

Neben dem Campingplätzen von „Roompot“ dominieren 2 Ferienanlagen diesen Strandabschnitt - der sehr großzügig und mit vielen Grünflächen in den 80iger Jahren direkt hinter der Düne erstellte „Park St. Pierre“, NieuwvlietBadSt.Pierreund die neue Ferienanlage „Strandpark Nieuwvliet“.

Wem das „Strandliegen“ zu langweilig ist, der kann zu Fuß oder mit dem Rad ganz schnell das große Naturschutzgebiet, „Verdronken Zwarte Polder“, oder auch die Polder von Groede in Richtung Breskens erreichen, und dort die heimische Vogelwelt beobachten.

 Tipp: Den Sonnenuntergang üNieuwvlietSonnenuntergangber der Nordsee von der Düne oberhalb des Strandabschnittes „Dünenübergang 19" am „Strandpaviljoen De Boekanier“ beobachten.

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------

Antwerpen - Rubine oder Rubens?

1 Tages Ausflug, ca.1 Std.  Fahrtzeit, ca. 88 KM

Antwerpen ist die Hauptstadt der Provinz Antwerpen. Die Stadt ist mit ihren rund 500.000  Einwohnern die größte Stadtgemeinde Belgiens.

Bekannt ist Antwerpen nicht nur durch den - nach Hamburg und Rotterdam  - drittgrößten Seehafen Europas, sondern auch für den Handel und die Verarbeitung von Diamanten.

Das ist aber nicht alles, was Antwerpen zu bieten hat:

Der weitgehend ausgezeichnet erhaltene historische Stadtkern Antwerpen präsentiert sich mit sehr vielen ursprünglich erhaltenen Bau- und Kunstdenkmälern aus dem Spätmittelalter, dem Barock und der Renaissance, wie dem

- Groenplaats )Groenplaats

- der Gildehäuser am Grote Markt GroteMarktGildehaeuser

- der Stadtburg, Het Steen, dem wohl ältesten Gebäude Antwerpens, oder

-  dem Stadhuis.

Aber nicht nur wegen der Edelsteine und historische Gebäude lohnt sich ein Ausflug in die schöne Stadt. Viele weltbekannte Künstler wurden aus Antwerpen hervorgebracht, darunter Jan Brueghel, Rubens oder van Dyck.

Zahlreiche Museen, die wunderschönen alten Kirchen, StadhuisMode und Kunst  - aber auch die neuen Stadtviertel mit Gebäuden des 20. Jahrhunderts stehen im interessanten Kontrast zu den historischen Prachtbauten. - Alle dies fantastischen Eindrücke laden zu einem Wiederkommen ein.

Das ganze Jahr über erwarten die vielen - weit über die Grenzen Belgiens hinaus bekannten -  lohnenswerten Veranstaltungen dHetSteenen kulturell ineressierten Besucher, wie z.  B. :

- im Mai das  Antwerp "Dance Festival", www.antwerpdancefestival.be

- im Juli das "Weltfestival Folklore"  http://www.festivalschoten.be

- im Juli/August das "Antwerpen danst"  www.kattendijktango.be

- im Augst der "Rubensmarkt", der "Cultuurmarkt" (letztes Wochenende August) www.cultuurmarkt.be , oder die "Museumnacht" www.museumnacht.be

und ....  im Dezember der wunderschöne Weihnachtsmarkt.

Ein Besuch lohnt sich!

Weiterführende Informationen:www.visitantwerpen.be

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------

linksbilderstrandhausbereichunten